EISENHART  BEDACHUNGEN
GmbH

Dach & Solar

Dachstein oder Ziegel..

Dächer prägen als die "fünfte Fassade" das Aussehen eines Hauses. Entsprechend sollte das Material dem Stil des Gebäudes angepasst sein. Traditionelle Tondachziegel herrschen in Deutschland heute vor, dicht gefolgt von Betondachsteinen. Alternativen wie Schiefer, Faserzement, Zink und das im Norden verbreitete Reet spielen eine relativ kleine Rolle. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen den beiden gängigsten Varianten Dachziegel und Dachstein? Beide Materialen haben zunächst eine Menge Gemeinsamkeiten. Sie sind ausgesprochen langlebig, robust, feuerbeständig, nahezu wartungsfrei und bieten gleichermaßen zuverlässigen Schutz vor Regen, Schnee und Hagel. Ein paar wichtige Unterschiede gibt aber dennoch. "Rein äußerlich können Bauherren Betondachsteine und Tonziegel kaum unterscheiden", sagt Martin Roth, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach. Es gibt jedoch zahlreiche Unterschiede bei der Materialzusammensetzung und der Art, sie zu verarbeiten. Ziegeldächer habe es schon im alten Rom gegeben. Sie bestehen auch heute noch vor allem aus Ton, der bei 1000 Grad gebrannt wird. Naturbelassen haben sie in Deutschland in der Regel eine ziegelrote Farbe, im Mittelmeerraum sind sie durch eine andere Zusammensetzung oft gelblich. Andere Farben erhalten Tonziegel durch Glasuren, die vor dem Brennen aufgetragen werden


 

 

Dacheindeckungen aus Stein & Beton

 

Weitere Infos folgen in Kürze.
 
 
Eisenhart Bedachungen GmbH
vertreten durch die Geschäftsführer


Tel : 02641.34586
Fax : 02641.34621
Mail : eisenhartgmbh@aol.com